Die Weiterbildungsträger haben unterschiedliche Qualifizierungskonzepte entwickelt. Eine Vorbereitung auf die IHK-Weiterbildungsprüfung kann beispielsweise in Form eines Lehrgangs oder als arbeitsprozessorientierte Weiterbildung (APO) erfolgen. Die Dauer des Weiterbildungslehrgangs oder von Maßnahmen der arbeitsprozessorientierten Weiterbildung ist durch die Rechtsverordnung nicht vorgegeben.

Während es für Soldaten der Bundeswehr im Zusammenhang mit einer beruflichen Förderung durch den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr Vollzeit-Lehrgänge mit integriertem Praktikum gibt, dürfte die Mehrzahl der ansonsten angebotenen Lehrgänge berufsbegleitend sein und sich in einem Zeitrahmen von 12 - 24 Monaten bewegen.

Das Lehrgangsmodell der IT-Akademie Nordrhein-Westfalen GmbH ist berufsbegleitend und dauert ca. 16 Monate. Die IHK-Prüfung wird in diesem Modell in zwei Teilen abgelegt. Im ersten Lehrgangsteil absolvieren Sie die Module "IT-Projekt- und Prozessmanagement" sowie "IT Business Cases". Nach ca. 7 Monaten legen Sie die erste Teilprüfung vor der IHK zum Thema "Profilspezifische IT-Fachaufgaben" ab. Im zweiten Teil der Weiterbildung steht das Modul "Mitarbeiterführung und Personalmanagement" sowie die Durchführung Ihres betrieblichen Projektes im Vordergrund. Die zweite Teilprüfung vor der IHK legen Sie nach ca. 14 Monaten zum Thema "Mitarbeiterführung und Personalmanagement" ab. Im Rahmen Ihres betrieblichen Projektes werden Sie von uns durch Coaching unterstützt.

Der nächste Lehrgang beginnt am 13.09.2017, Sie können sich ab sofort unter
it-akademie-nrw.de anmelden.